Info zum Zähler

Diese Rate wurde mit 0,65 Kubikmetern illegal in Rumänien geschlagenem Holz pro Sekunde berechnet. Diese 0,65 m3 wurden nach der eigentlich geheim gehaltenen, aber durch unsere Ermittler entdeckten und uns somit bekannten, Version des neuesten rumänischen Nationalen Forstinventars (IFN) berechnet. Das IFN besagt, dass zwischen 2014 und 2018 jedes Jahr 38,6 Millionen m3 Holz aus rumänischen Wäldern entfernt wurden. Jedoch wurden nach den rumänischen Waldmanagementplänen nur 18 Millionen m3 zugelassen und somit legal geschlagen.

Das bedeutet, dass jedes Jahr 20,6 Millionen m3 illegal gefällt wurden, woraus sich die Rate von 0,65 m3 pro Sekunde ergibt – was beispielsweise dem Volumen einer mehr als 20 Meter hohen Tanne mit einem Durchmesser von etwa 30 cm in Brusthöhe entspricht. Diese Berechnung erfolgte mit einer bekannten Formeln zur Holzvolumenberechnung (Petras & Pajtik Formel). Die für diese Rechnung genutzten Baummaßen werden als Durchschnitt und als Beispiel verwendet sowie mit der Kenntnisnahme, dass die Parameter sehr stark von der Baumart, den Standortbedingungen und weiteren Faktoren abhängt.

Dieser Zähler beruht also auf einem Durchschnitt der illegalen Abholzungen in Rumänien in den letzten 4 Jahren und wird hier zur Darstellung der aktuellen illegal geschlagenen Bäume während der EU-Präsidentschaft Rumäniens verwendet. Der Betrag umfasst auch in Schutzgebieten (wie Nationalparks und Natura-2000-Gebieten) abgeholzte Wälder sowie Urwälder, einschließlich viele hundert Jahre alter Buchenwälder. Diese Darstellung anhand des Zählers zielt darauf ab, das Ausmaß des sich weiter ausweitenden Dramas in den letzten großen Paradieswäldern Europas aufzuzeigen und das Bewusstsein und die Aufmerksamkeit der europäischen Vertreter und Behörden, Medien und Bürger zu wecken.

Sie können zur Kampagne und dem Schutz der Wälder Rumäniens beitragen, indem Sie die Nachricht verbreiten und die Petition unterschreiben!